Spanien und Portugal im Zeitalter der Aufklärung - Internationale TagungInternationale Tagung


Spanien und Portugal im Zeitalter der Aufklärung


19. bis 22. Februar 1998

 

Veranstalter: 

Forschungszentrum Europäische Aufklärung

Carl Justi-Vereinigung e. V., Dresden




  • Prof. Dr. Manfred Tietz (Ruhr-Universität, Bochum)
    Der Widerstand gegen die Aufklärung in Spanien, Deutschland und Frankreich

Sektion I: Beiträge zur Kunst- und Literaturtheorie der Aufklärung

  • Prof. Dr. Gerda Haßler (Universität Potsdam)
    Sprachbewußtsein und Tradition in der spanischen und portugiesischen Aufklärung
  • Prof. Dr. Dietrich Briesemeister (Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin)
    "Gusto" - Kunstkritik und Kunsttheorie in der spanischen Aufklärung
  • Prof. Dr. Henrik Karge (Technische Universität Dresden)
    Ideal und Natur. zur Bewertung der spanischen Malerei in Anton Raphael Mengs' "Carta" an Antonio Ponz
  • Dr. Javier Jordán de Urríes y de la Colina (Universidad Complutense, Madrid)
    José Nicolás de Azara, protector de las Bellas Artes y Letras

Transmission und Kommunikation

  • Dr. Marco Cipolloni (Università degli Studi, Turin)
    Prima del folclorismo: Iconografie della tauromachia nel mondo ispanico del XVIII secolo
  • Dr. Andreas Gelz (Universität Potsdam)
    "Tertulia" - kulturgeschichtliche Implikationen einer Gesellschafts- und Kommunikationsform im spanischen 18. Jahrhundert
  • Ulrike Hönsch, M. A. (Universität Freiburg)
    Das deutsche Spanienbild in literaturhistorischen Schriften des 18. Jahrhunderts: Christian Heinrich Schmids "Theorie der Poesie" (1767) und Johann Friedrich Butenschoens "Versuch über die spanische schöne Literatur" (1789)
  • Dr. Jens Häseler (FEA, Potsdam)
    Spanien und Portugal in der "Neuen Bibliothek der schönen Wissenschaften und freyen Künste"
  • Michael Wenzel, M. A. (Eppelheim)
    Zur Rezeption spanischer Malerei im Deutschland der Aufklärung: "El cuadro del fingido Baco - Ein Bacchusfest von Velasquez" - Anton Raphael Mengs und Adam Friedrich Oeser sehen Velázquez

Francisco de Goya

  • Barbara Kornmeier, M. A. (Berlin)
    Liederliche Frauenzimmer: Goyas Auseinandersetzung mit moralisierenden Themen
  • Dr. Sylvaine Hänsel (WBL, Universität Potsdam)
    Goyas Familienporträts
  • Prof. Dr. Hans-Jörg Neuschäfer (Universität des Saarlandes, Saarbrücken)
    Die "Dialektik der Aufklärung" in Goyas Madrid-Bildern über den 2. und 3. Mai 1808
  • Anna Reuter, M. A. (Madrid)
    Goyas Gewaltdarstellungen

Die bildliche Rezeption Cervantes' im Europa des 18. Jahrhunderts

  • Dr. Johannes Hartau (Hamburg)
    Goya, Don Quijote und die Aufklärung
  • Susanne Märtens, M. A. (FEA, Potsdam)
    Cervantes' "Don Quijote" in der englischen Karikatur: Thomas Rowlandsons "Doctor Syntax in Search of the Picturesque"
  • Dr. Tamara Schumann (Hochschule der Künste, Berlin)
    Daniel Chodowiecki illustriert "Don Quijote": ein buchhändlerisches Erfolgsrezept zur Zeit der deutschen Aufklärung

Sektion II: Reisen und Fremderfahrung

  • Dr. Cerstin Bauer-Funke (Universität Münster)
    Das Portugal- und Spanienbild im Prosawerk des Marquis de Sade
  • Dr. Christian von Zimmermann (Universität Heidelberg)
    Die Aufklärung in Spanien und Portugal im Blick der deutschen Reisenden
  • Prof. Dr. Helmut C. Jacobs (Gerhard Mercator Universität Gesamthochschule Duisburg)
    Ideale Landschafts-, Stadt- und Architekturentwürfe in den spanischen Utopien und fiktiven Reiseberichten des 18. Jahrhunderts
  • Dr. Bettina Marten (Runkel)
    Die Reise des Marques de Ureña durch Europa 1787/88
  • PD Dr. Michael Scholz-Hänsel (Universität Leipzig)
    Die Jesuiten als interkulturelle "Aufklärer" im portugiesischen Asien

Bild und Hof

  • Dr. Christine Rolland (GRHIS, CNRS, Université de Rouen)
    Louis-Michel Van Loo: Premier Peintre to the King of Spain from 1738 to 1752
  • Dr. Alisa Luxenberg (University of Kentucky, Lexington)
    Ranc´s "Portrait of Carlos III as Child": Emblematic Portraiture and Identity
  • Anke Schwarz-Weisweber, M. A. (Berlin)
    Ein Deckengemälde im Palacio Real zu Madrid
  • Dr. Edgar Klein (Braunschweig)
    "Der Triumph Spaniens" Giambattista Tiepolos Deckenfresko im Thronsaal des Königlichen Schlosses in Madrid
  • Sara Muniain (Universidad de Navarra, Pamplona)
    El Padre Sarmiento y su programma decorativo escúltorico para el Palacio Real de Madrid
  • Dr. Javier Aparicio Mayxdeu (Universitat Pompeu Fabra, Barcelona)
    Pervivencias de la estética barroca en el XVIII peninsular o la trampa cronológica

Urbane Reform I

  • Dr. Salvatore Pisani (Kunsthistorisches Institut, Florenz)
    Architektur im Neapel von Karl von Bourbon. Betrachtungen zum Majolika-Garten von Santa Chiara und zum Albergo dei Poveri
  • Prof. Jose-Augusto França (Universidade Nova de Lisboa)
    Le "cas" Pombal
  • Tilman Lingesleben, M. A. (Berlin)
    Die Rezeption des Lissaboner Erdbebens in der französischen Grafik des 18. Jahrhunderts
  • António Nunes Pereira (Lissabon / Aachen)
    Der geplante Wiederaufbau der Stadt Goa unter Pombal

Urbane Reform II.

  • Prof. Giovanna Rosso del Brenna (Università di Genova)
    Brasil como campo de ideas urbanísticas ilustradas
  • Prof. Dr. María de los Santos García Felguera (Universidad Complutense, Madrid)
    El Madrid de la Ilustración: reformas urbanas
  • Prof. Dr. Carlos Sambricio (ETS Arquitectura, Madrid)
    El Escorial, Villanueva und der Klassizismus: Eine Interpretation der Architektur des Klassizismus in Spanien

Konzeption und Organisation:
Dr. Christoph Frank, Dr. Sylvaine Hänsel



Carl Justi-Vereinigung zur Förderung der kunstwissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Spanien, Portugal und Iberoamerika / Asociación Carl Justi para el fomento de la cooperación entre Alemania, España, Portugal e Iberoamérica en el campo de la Historia del Arte / Associação Carl Justi para fomento da cooperação a nível da ciência da arte com Portugal, Espanha e América Latina / Carl Justi Association  for the Promotion of Art Historical Cooperation  with Spain, Portugal and Ibero-America