Carl Justi-Vereinigung zur Förderung der kunstwissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Spanien, Portugal und Iberoamerika


ARS IBERICA ET AMERICANA

Ars Iberica et Americana, Band 13Seit 1995 wird die Schriftenreihe »Ars Iberica« im Auftrag der Carl Justi-Vereinigung bei der Vervuert Verlagsgesellschaft Frankfurt am Main / Madrid herausgegeben. Mit dem siebten Band wurde 2002 erstmalig eine Publikation unter dem neuen Namen der Reihe »Ars Iberica et Americana« allein Lateinamerika gewidmet.

»Ars Iberica et Americana« bietet interessierten Fachleuten und Laien neue Studien zu kunstgeschichtlichen Themen der iberischen und lateinamerikanischen Kunst von der Frühzeit bis zur Gegenwart. In der Reihe sind Monographien, Sammelbände, Kongressberichte sowie andere Formen kunstwissenschaftlicher Veröffentlichungen mit zahlreichen schwarz-weißen oder farbigen Abbildungen erschienen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Bänden »



Herausgegeben wird die »Ars Iberica et Americana« von Dr. Barbara Borngässer, Prof. Dr. Henrik Karge, Prof. Dr. Bruno Klein, Dr. Helga von Kügelgen, Dr. Gisela Noehles-Doerk und Prof. Dr. Martin Warnke.

Weitere Informationen zu den Herausgebern »


Die Reihe kann im Abonnement bezogen werden. Mitglieder der Carl Justi-Vereinigung erhalten die Bände der »Ars Iberica et Americana« mit 25% Rabatt. Richten Sie bitte ihre Bestellung direkt an:

Vervuert Verlagsgesellschaft
Elisabethenstraße 3-9
60594 Frankfurt am Main
Telefon: (+49) (0) 69-5974617
Telefax: (+49) (0) 69-5978743
Email: info@iberoamericanalibros.com


Hinweis: Diese Website befindet sich im Aufbau.


Carl Justi-Vereinigung zur Förderung der kunstwissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Spanien, Portugal und Iberoamerika / Asociación Carl Justi para el fomento de la cooperación entre Alemania, España, Portugal e Iberoamérica en el campo de la Historia del Arte / Associação Carl Justi para fomento da cooperação a nível da ciência da arte com Portugal, Espanha e América Latina / Carl Justi Association  for the Promotion of Art Historical Cooperation  with Spain, Portugal and Ibero-America